17.09.2015

Übung: Aufbau einer Dekon-Schleuse

Am Samstag, 29. August 2015 übte der Technische Zug unseres Ortverbandes den Aufbau einer Dekon-Schleuse.

Die Grundkonzeption der Dekontaminationsschleuse für LKW wurde anlässlich der Maul- und Klauenseuche (MKS) vor einigen Jahren zusammen mit dem Landramtsamt Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren entwickelt und erprobt und ist seitdem im Ortsverband Kaufbeuren disloziert.

Die gesammte Schleuse besteht aus einer Vorreinigungsstelle mittels Hochdruckreinigern, sowie einer befahrbaren Reifenreinigungswanne und einem Trägergerüst aus dem EGS-System an dem eine Besprühungsanlage montiert ist.
Die Dekontaminationsflüssigkeit wird über Pumpen aus mobilen Behältern zugeführt und über die Besprühungsanlage auf die Fahrzeuge aufgebracht und nach der Desinfektion wieder in Behälter zum Abtransport zusammengeführt.


Schwerpunkt der Übung war der Aufbau der EGS-Konstruktion und das Anbringen der Besprühgungsdanlage. Trotz Temperaturen von fast 30°C und strahlendem Sonneschein wurden die körperlich anstrengende Übung von den THW-Helfern vorbildlich gemeistert.

 

Eine weitere Übung mit dem Aufbau der kompletten Anlage an einem reelen Übungsobjekt ist bereits in Planung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: