17.09.2014

Festakt zum 60-jährigen Bestehen des THW Ortsverband Kaufbeuren

Kaufbeuren/Ostallgäu. Im Jahr 1954 wurde der Ortsverband Kaufbeuren des Technischen Hilfswerks (THW) gegründet. Das 60-jährige Bestehen feierte die Organisation im Haus St. Martin in Kaufbeuren.

Die mit der Bundesflutmedaille 2013 geehrten Helfer

Die mit der Bundesflutmedaille 2013 geehrten Helfer

Ortsbeauftragter Benjamin Scharpf begrüßte Vertreter der Politik, der Stadt Kaufbeuren, des Landkreises Ostallgäu, des THWLandesverbandes sowie Vertreter der lokalen und regionalen Blaulichtorganisationen. In seiner Festrede
ließ der Landesbeauftragte Dr. Fritz-Helge Voß die Vergangenheit des THW Revue passieren, zeigte die aktuellen Aufgaben und die Herausforderungen
der Zukunft auf. Dass der Ortsverband Kaufbeuren eine schlagkräftige Truppe sei, davon ist Voß überzeugt. Um dies zu demonstrieren, müsse aber auch deren Einbindung in lokale Einsätze gewährleistet sein. Nicht nur regional
seien die ehrenamtlichen Helfer bei Notsituationen gefordert. Auch überregional, beispielsweise beim Hochwasser 2013 in Niederbayern,
leisteten sie Hilfe zum Schutz der Gesellschaft und zur Gefahrenabwehr.
„Mit der Aussetzung der Wehrpflicht und dem damit verbundenen Wegfall eines wichtigen Rekrutierungsinstruments habe das gesamte THW zu kämpfen“, bedauerte Voß. „Dass sich die Kaufbeurer dieser Herausforderung erfolgreich
stellen, sieht man nicht zuletzt an der gut funktionierenden Nachwuchsarbeit.“

Voß ehrte mit der Bundesflutmedaille 2013 Helfer des THW Kaufbeuren, die bei der Hochwasserkatastrophe im vergangenen Jahr im Einsatz waren. Für ihr besonderes Engagement für den Ortsverband erhielten Andreas Bertele und Benjamin Scharpf das bronzene Ehrenzeichen der THW-Bundesanstalt.

Der Vorsitzende der THW-Landesvereinigung Bayern und Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke erklärte, dass das Sicherheitsnetz in
Bayern nur so gut funktioniere, weil alle Blaulichtorganisationen zusammenarbeiteten. „Die Einsätze sind es, die die Arbeit beim THW ausmachen. Schließlich entsteht dadurch auch ein tolles Miteinander
im Ortsverband“, betonte Stracke. Oberbürgermeister Stefan Bosse machte deutlich, dass das THW ins örtliche Leben integriert sei und dadurch
zeige, was es zu leisten bereit ist. „Es gibt Einsätze“, so Bosse,
„wo es auf jeden Handgriff ankommt.“ Er erinnerte an die Katastrophenschutzübung am Eisstadion im vergangenen Jahr oder die Mithilfe
beim Räumen der Dächer während des Schneechaos im März 2006. Für Landrätin Maria Rita Zinnecker ist das THW mit seinem wertvollen ehrenamtlichen Engagement ein „unverzichtbarer Stützpfeiler im Katastrophenfall“für den gesamten Landkreis. Kreisbrandrat Markus Barnsteiner würdigte als Vertreter der Blaulichtorganisationen den Ortsverband als kompetenten Partner. „Er wird nicht nur bei technischen Hilfeleistungen
hinzugezogen. Auch auf das große Fachwissen des THW kann man zurückgreifen.“ Als Vertreter der Ortsbeauftragten in der Region betonte Klaus Liepert, dass die Kaufbeurer „mit ihren geleisteten Dienststunden in der Region an der Spitze stehen“. Für die musikalische Umrahmung erntete das Blechbläserensemble des Musikvereins „Harmonie“ Oberbeuren viel Applaus.

 

Ehrungen:

Bundesflutmedaille 2013: Christa Geyrhalter, Andreas Bertele, Dominik
Böhme, Sascha Brinker, Thomas Ebert, Thomas Einsle, Gregor Gareis, Michael Gschwender, Marc Heiß, Mariann Herrmann, Bernhard Huber, Florian Kohnert, Henryk Nowara, Markus Prochaska, Alexander Passauer, Johannes Scholz, Erwin Settele,Michael Settele, Stefan Settele, Kerstin Sirch, Reinhard Sirch, Michael Ursoff, Alfons Winkler, Matthias Winkler, Roland Kohlheim, Simone Wintergerst und Brigitte Müller.

Bronzenes Ehrenzeichen der Bundesanstalt THW: Benjamin Scharpf, Andreas Bertele

 

Text: Tobias Klöck, Allgäuer Zeitung vom 16.09.2014


  • Die mit der Bundesflutmedaille 2013 geehrten Helfer

  • Die mit der Bundesflutmedaille 2013 geehrten Helfer

  • Oberbürgermeister Stefan Bosse und Ortsbeauftragter Benjamin Scharpf

  • Oberbürgermeister Stefan Bosse und Ortsbeauftragter Benjamin Scharpf

  • Benjamin Scharpf

  • Benjamin Scharpf

  • Andreas Bertele

  • Andreas Bertele

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: